Skip to main content

Unfälle vermeiden und Organisationsverschulden minimieren

Sicherheit am Arbeitsplatz bildet eine wichtige Voraussetzung für motiviertes Arbeiten, effiziente Leistungen und unternehmerischen Erfolg. Wir beraten und unterstützen Sie in allen Aspekten des betrieblichen Arbeitsschutzes und bieten Ihnen dafür passende Lösungen an.

Wir wissen wie und schaffen mit Ihnen:

  • Schaffung eines sicherheitsgerechten Arbeitsumfeldes

  • Rechtskonforme Betriebsprozesse

  • Vermeidungsstrategien bezüglich Organisationsverschulden und Ordnungswidrigkeiten

  • Betriebsspezifische Dokumentationen

  • Motivation zum sicherheitsbewussten Verhalten und Handeln durch informierte und geschulte Mitarbeiter

  • Vermeidung von Arbeitsausfällen sowie unfallbedingter Folgekosten

  • Betriebsspezifische Arbeitsschutzanalysen
  • Strategien und Handlungskonzepte zur Vermeidung von Organisationsverschulden
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen für Anlagen, Tätigkeiten, Arbeitsplätze, Arbeitsmittel und Gefahrstoffe, bei Bedarf auch mit Hilfe von IT-Anwendungen (prevention check) nach:
    • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
    • Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV)
    • Biostoffverordnung (BioStoffV)
    • Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV)
    • Bildschirmarbeitsplatzverordnung (BildscharbV)
    • Baustellenverordnung (BaustellV)
    • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
    • Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV)
    • Regelwerk der DGUV (Vorschriften, Regeln, und Grundsätze)
  • Beurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz:
    • Durchführung und Auswertung von Screenings mit anonymer Befragung der Mitarbeiter
    • Verwendung von kundenspezifischen Dokumenten auf Basis der Leitfäden der Berufsgenossenschaften und des deutschen Standards des Copenhagen Psychosocial Questionnaire (COPSOQ)
  • Sicherheitstechnische Bewertung von Planungs- und Ausführungsunterlagen
  • Abstimmung mit Behörden zu sicherheitstechnischen Sachverhalten
  • Anfragenverfolgung zur Klärung rechtlicher Fragestellungen

Leistungen nach Arbeitssicherheitsgesetz (§6 ASiG):

  • Unterstützung bei der Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen, von sozialen und sanitären Einrichtungen
  • Beratung bei der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und der Einführung von Arbeitsverfahren und Arbeitsstoffen
  • Unterstützung bei der Auswahl, Erprobung und Nutzung von Körperschutzmitteln
  • Beratung zur Gestaltung der Arbeitsplätze, des Arbeitsablaufs, der Arbeitsumgebung und in sonstigen Fragen der Ergonomie
  • Beurteilung der Arbeitsbedingungen
  • Prüfen von Betriebsanlagen und technischen Arbeitsmitteln
  • Beobachtung der Durchführung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung
  • Durchführung von Arbeitsstättenbegehungen, Mängelaufnahmen und Empfehlungen zur Beseitigung von Mängeln
  • Untersuchung und Auswertung der Ursachen von Arbeitsunfällen, Vorschlagen von Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen
  • Schulung und Information zu den Anforderungen des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung